Bretonische Galettes

Bretonische Galettes

Portionen

2

Vorbereitung

1 h

Kochzeit

20 m

Zutaten:

Buchweizenmehl250 g
Eier2 Stück
Wasser500 ml
Butter50 g

Die auch als Farine de Sarrasin bekannten herzhaften Crêpes werden aus Buchweizenmehl hergestellt und eignen sich deshalb ganz besonders für herzhafte Speisen.

  1. Das Buchweizenmehl fein sieben
  2. zusammen mit etwas Salz, den beiden aufgeschlagenen Eiern und dem Wasser (möglichst Zimmertemperatur) in einer großen Schüssel gut miteinander vermischen
  3. ein paar Minuten ruhen lassen
  4. währenddessen die Butter schmelzen lassen, aber nicht gerinnen lassen
  5. die geschmolzene Butter hinzugeben, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist

Den fertigen Galette-Teig nun für zwei Stunden an einem kühlen Ort ruhen lassen.

Das Backen der Galette

Den Teig in kleinen Portionen in einer Pfanne mit Anti-Haft-Beschichtung mit wenig Öl/Butter gleichmäßig ausbacken und wenden.

Wie auch bei Crêpeswerden Galettes möglichst schnell hintereinander zubereitet und auf einem idealerweise (aber nicht notwendigerweise) vorgewärmten Teller geschichtet.

Die Beilagen zum Galette

Galette lassen sich ideal herzhaft belegen. Zum Beispiel mit Schinken & Käse, Ziegenkäse & Zwiebeln, Speckund allem, was einem recht ist.

In Deutschland unter dem Namen Buchweizenpfannkuchen bekannt geworden, eignen sich die herzhaften Galette insbesondere als schmackhafte und variabel einzusetzende Hauptspeise. Nicht zu verwechseln mit den eher süß ausgerichteten Crêpes.

Rezept teilen & drucken

Dein Lieblingsrezept?

single receipt

bottom

Hast Du Fragen zum Rezept?

    Wir freuen uns über Deine Meinung zu diesem Rezept!